Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum - Offizieller Alexander Klaws Fanclub . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2015, 20:42

Rezensionen zu Auf die Bühne, fertig, los!

http://www.fox-magazin.de/index.php/spec…ehne-fertig-los

Zitat


...
So vielfältig und sympathisch dieser Mann auch ist, ich beschäftige mich das erste Mal mit ihm.
Schon mit dem ersten Hören haben die 12 Songs, die Alexander Klaws auf seinem aktuellen Album aufgenommen hat, mich ich berührt. Die Geschichten über die Liebe und das Leben treffen es genau auf den Punkt. Mit „Wilde Welt“ geht es gleich mit Tempo los, und natürlich mit einer Anleitung für das Leben. Willkommen in der wilden Welt – mach was und leb. Ein echter Mutmacher mit viel Power!
Gerade ist der Sommer vorbei, aber Alexander Klaws besingt ihn noch! „Dieser Sommer“ und seine Hitze berühren ihn nicht, denn sie ist nicht mehr dabei. Alle neuen Fotos von ihr sind ohne ihn, und auf feiern hat er auch keine Bock. Dabei macht der Song Lust zu feiern.
Und dann geht es auf den Dancefloor! Mit einer Frau wie „Adrenalin“ geht es an keinem Club vorbei und dieser Song passt auch auf jede Tanzfläche, ich freu mich drauf! Das geht echt in Ohren und Beine.
Ich glaub das kennt jeder!! Diese „Scheißgroße Liebe“ geht nicht weg, die Gefühle kleben wie Pattex, obwohl längst alles zu Ende ist. Aber was man auch macht, die Erinnerungen sind stärker und man würde auch sofort zurückspulen und weitermachen. Das trifft es so auf den Punkt!!
Auch der nächste Song bringt es auf den Punkt, aber dieses Mal ganz ruhig, denn „Jeder braucht jemand“. Schön wenn man den anderen immer respektieren kann. Viel Gefühl und genau die richtigen Worte – starker Song.
Und wen braucht man im Leben auf jeden Fall? „Family & Friends“ – das sind die Menschen, die das Leben erst richtig lebenswert machen. Der Song sagt es genauso aus.
Mit mehr Tempo und einem „Magnet“ geht es weiter! Manchmal ist ein Mensch so stark wie ein Magnet der einen anzieht. Da lässt man alles stehen und liegen um diesem Menschen zu begegnen.
Und wieder geht es nur um Liebe und die geht schon wieder vorbei! Na wenn das so einfach wäre .. aber die Welt geht nicht unter alleine, aber es beschäftigt einen doch gewaltig! Denn es ist ja „Nur Liebe“ was da so weh tut.
Ganz leise geht es weiter! Ganz viel Gefühl und der Moment vor der ganz großen Liebeserklärung. Lampenfieber wenn man zu einem geliebten Menschen geht. Alexander Klaws dürfte Lampenfieber kennen als Künstler auf der Bühne und manchmal gibt es dieses Lampenfieber eben auch im Leben und dann ist „Lampenfieberzeit“. Wie schön, wenn Gefühle so ehrlich rüber kommen!
Da steht man am Rande des Abgrunds, dabei hat man doch gedacht die Liebe endet nie. Es fühlte sich an wie „Liebesmillionäre“ und die Liebe ist vorbei und alles ist vorbei. Und wieder ein Song, der genau trifft und den Moment am Ende der Liebe total gut einfängt.
Auch „Wenn ich verlier“, ich hab alles versucht. Das ist mal wieder eine gute Message und das sollte für jeden gelten. Man sollte in dieser Welt kämpfen und viel riskieren, damit man weiß, dass man sein Leben nicht versäumt hat.
Und zum Schluss noch eine Ballade mit Tiefgang – „Sonne, Wind und Regen“ alles gehört dazu. Und es gibt Menschen, die genau das alles für einen sind. Es ist der Blick auf eine Beziehung oder Freundschaft, die jetzt nicht mehr ist. Es könnte auch die Message an einen verstorbenen Freund sein, der sein Leben gelebt hat. Auf jeden Fall wieder viel Gefühl.
...
Dieses Album hat mich voll erwischt! Die Songs berühren mich und das Zuhören macht total Spaß. „Dieser Sommer“, „Scheißgroße Liebe“ und „Liebesmillionäre“ haben sich sofort ganz tief in mir eingegraben, wohl nicht ohne persönlichen Grund. Ich finde mich in diesen Songs einfach wieder! Es ist doch „Nur Liebe“ (na ja überwiegend) was hier thematisiert wird, aber mit so viel Nähe.
...
Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Oktober 2015, 20:46

http://www.schlagerplanet.com/news/cds-d…-los_n7507.html

Zitat


...
Alexander Klaws ist nicht nur Deutschlands erster Superstar, sondern auch der Einzige, der sich über die Jahre im Business halten konnte. Die Haltbarkeit seiner Nachfolger verkürzte sich in der Regel von Mal zu Mal um das Doppelte.

....

Ähnlich ungewöhnlich wie der Titel des Albums lesen sich die Titelnamen: So haben es neben dem leicht rockig anmutendem „Wilde Welt“ auch Songs wie „Scheißgroße Liebe“ oder auch „Liebesmillionäre“ auf die neue CD geschafft. Auch wenn Alexander Klaws mittlerweile schon ein alter Hase im Musikgeschäft ist – das Lampenfieber hat er noch immer nicht besiegt. Über dieses fesselnde Gefühl hat er eine Ballade geschrieben, auf der zu sanften Gitarrenklängen begleitet wird. Der stärkste Moment wird wohl mit dem Song „Magnet“ erreicht, der große Ähnlichkeit zu Coldplays Superhit „Viva la vida“ aufweist.
....
Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Oktober 2015, 20:49

http://www.amazon.de/Auf-die-B%C3%BChne-…s/dp/B014Z88MXO

Zitat

5.0 von 5 Sternen Scheißcoole Scheibe!!!, 17. Oktober 2015

Mein lieber Scholli, da hat sich aber einer ins Zeug gelegt! Dieses Album ist alles auf einmal- außer schlecht! Zwar erweist sich mancher Songtitel als derart catchy, dass man meinen könnte, "Auf die Bühne, Fertig, Los!" versuche am Rampenrand der billigen deutschen Discofoxer zu fischen, denn Titel wie "Adrenalin", "Scheißgroße Liebe", "Magnet", "Wilde Welt" oder "Dieser Sommer" lesen sich zunächst derart plakativ, dass sie glatt Lieder von Langen & Co. überschreiben könnten. Gott sei Dank, bewahrheitet sich dieser Anfangsverdacht beim Hören nicht, denn wann immer die Melodie samt beatlastigem Arrangement den ein oder anderen Song in den Tanzkeller runterzuziehen droht, hält der Text ihn jedes Mal auf Niveau. Überhaupt behandeln die durchweg originellen, fröhlichen oder auch mal melancholischen Texte altbekannte Themen auf moderne Weise- energiegeladen, leichtfüssig und authentisch, einfach lebensnah. Tina Turner gab in einem ihrer Interviews mal zu Protokoll, dass sie bedaure kein Talent zum Texten zu haben aber dennoch durchaus in der Lage sei, einen gehaltvollen Text von einem solchen unterscheiden zu können, in dem sich mit Ach und Krach eben mal die Zeilen reimen. Und unter diesem Gesichtspunkt wurde hier wirklich alles richtig gemacht!

Die Balladen sind emotional bestens austariert, sehr gefühlvoll ohne schwülstig oder peinlich zu wirken, wiederum auch dank der starken Texte, die durch eine Art unbestimmter Leichtigkeit stets ins Schwarze treffen. "Vielseitigkeit" ist das Rezept, ja vielleicht sogar noch mehr das Konzept, dieses Albums und beides funktioniert- aber wie!

Alexander Klaws wirkte auf mich bisher stets wie eine jener gefühllosen Karaokemaschinen. Einer von denen, die ihre Stimme für alles hergeben solange es verspricht irgendwie damit erfolgreich zu sein. An seinem Schaffen haftete das Klischee des Künstlichen, das mich hinderte ihn als erntzunehmenden Künstler wahrzunehmen / anzuerkennen. Mir fehlte es an Personality und vor allem Glaubwürdikeit, da war nichts, was mich hätte davon überzeugen können, dass er es ehrlich meint. Bei diesem Album ist dieser Eindruck wie weggewischt. Da wirkt nichts übergestülpt oder aufgesetzt. Die Stimme scheint wandelbar wie nie, findet für jede Emotion den absolut richtigen Ton und ist technisch sowieso unangefochten gut wie eh und je, denn die Stimme war von Beginn an Klaws' Stärke- damals allerdings noch mit Reifepotential.

Ich hoffe, dass Amerikanische Großkonzerne einen hierzulande nicht auch auf viele, viele Hundertmillionen verklagen können wenn man ihre Slogans unerlaubt zitiert... egal... denn: Ich liebe es!!!

Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Oktober 2015, 20:56

http://www.salsa-und-tango.de/alexander-…rtig-los/67173/

Zitat

Alexander Klaws veröffentlicht mit „Auf die Bühne, Fertig, Los!“ ein sehr sympathisches, neues Album – vom ersten bis zum letzten Titel. Als auffälligstes Beispiel dafür sei das Lied „Family & Friends“ genannt, ein Titel, der das Attribut „persönlich“ nun tatsächlich einmal verdient hat, das von anderen Interpreten in der letzten Zeit so häufig strapaziert wurde. Das Lied -übrigens deutschsprachig wie alle auf dem Album „Auf die Bühne, Fertig, Los!„- ist eine sehr anrührende Danksagung an die Familie und Freunde von Alexander Klaws. Sehr angenehm!

Als ich im Ankündigungstext von Alexander Klaws gelesen hatte, „Ich will mein Publikum überraschen. Ich will in jedem Song Dinge schaffen, die meine Zuhörer nicht erwarten, vielleicht gar nicht für möglich gehalten hätten„, hatte ich schon voreilig mit den Augen gerollt. Aber tatsächlich überrascht Alexander Klaws mit einem sehr vielfältigen Album, was sowohl die musikalischen Stilmittel betrifft, als auch die Texte, denen man gern zuhört.

Die Bezeichnung Schlager, die er sogar selbst verwendet, ist zwar von der Genre-Beschreibung durchaus richtig. Jedoch sind diese Schlager Titel für Titel so verschieden, wie man das von einem Album nur erwarten kann. Es sind z.B. recht rockige Songs dabei, teils mit „großem Besteck“, meint samt kräftigen E-Gitarren, Bläser-Satz, präsentem Frauen-Chor und satten Drums. Ein Beispiel dafür ist gleich der erste Song „Wilde Welt„.

„Adrenalin“ ist eine treibende Dance-Nummer für alle Tanzflächen von den Ostseestränden bis zur Zugspitze. Die Nummer ist sicher nicht zufällig in seiner Art ein „Nachbau“ von Helene Fischers „Atemlos“. Dann wieder ist es ruhig oder Alexander Klaws erzählt Geschichten aus dem Leben, die wir alle in irgendeiner Form kennen. Und so könnte man die Aufzählung mit Gitarren-Riffs aus dem Funk („Wenn ich verlier“) und allerlei anderen Unter-Genres der Popmusik fortsetzen.

Erstaunlich auch, wie Alexander Klaws das sängerisch bewältigt. Die Kraft in der Stimme, die er sich offenbar neben Talent durch seine Musical-Tätigkeit angeeignet hat, verleiht den Songs eine eigene und wiedererkennbare Note.


Auch bei diesem Album kommt man jedoch nicht daran vorbei, musikalische Anleihen zu entdecken. Die Streicher im Intro von „Magnet“ sind doch sehr bourani-verdächtig, was an den mitwirkenden Co-Autoren und Produzenten liegen dürfte (Tom Olbrich hat auch bei „auf uns“ mitgewirkt). Mindestens Frank Ramond muss da wohl auch noch mit genannt werden und Andreas Bärtels auch. Bei Beginn der Strophe von „Sonne, Wind und Regen“ fiel mir sofort „Hello“ von Lionel Richie ein. Einige musikalischen Zitate mehr könnte ich noch anführen. Weil die aber sympathisch eingestreut sind, will ich es auch nicht übertreiben.

...
Unterm Strich bleibt aber ein gelungenes Album, das ich jedem gern weiter empfehle, nicht nur Alexander Klaws – Fans!


Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:00

http://www.magistrix.de/news/neuerschein…ehne-fertig-los

Zitat

...

Man hört dem Werk die Lust an, mit welcher Alexander Klaws Beats und Hooks zu Dancefloor tauglichen Tracks verband und diese mit akustischem Sound und rockigem Drive abrundete. Das Ergebnis besitzt Alleinstellungsmerkmale, weil es Schlager dieser Sorte mit Stil und Qualität noch nicht gab. Schon die ersten gewährten Einblicke machten deutlich welches Hitpotenzial auf der Platte schlummert.

Erinnern wir uns nur an die schwungvolle erste Single "Dieser Sommer" und deren Nachfolger "Magnet". Beide Titel strotzen vor Kraft und Lebensfreude. Weitere Klangperlen, die zukünftig auf kaum einer Party fehlen dürften, sind die balladeske Nummer "Sonne, Wind und Regen" oder "Adrenalin". "Auf die Bühne, fertig, los!" zeigt wie souverän Alexander die enorme Bandbreite seiner neuen Platte bespielt - gekonnt und stimmgewaltig. Das ist keine Show, sondern schlicht und ergreifend Können und Authentizität. Am besten verschaffen sich Interessierte mit diesem Albumplayer einen Überblick.

...
Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:04

http://www.echte-leute.de/alexander-klaw…hne-fertig-los/

Zitat

...

Mittlerweile ist der Multisassa, der nun mit “Auf Die Bühne, Fertig, Los!“ ein neues Album vorlegt, nicht nur als Sänger, sondern auch als Musicaldarsteller, Schauspieler und Moderator tätig.

...

Erster Vorbote war der Song „Dieser Sommer“ , der 2015 zu einem veritablen Sommerhit avancierte und es auf Platz 1 der Airplay Charts „Deutschland Konservativ“ schaffte.

Als aktuelle Single-Auskopplung fungiert der Track “Magnet“, der unter der Ägide der Produzenten Philipp Schardt (Elif, Eisblume, Jennifer Rush), Tom Olbrich (Silbermond, Andreas Bourani, Elif), Philipp Volksmund (Bakkushan) und Philipp Schardt (Eisblume, Elif, Bakkushan, Jennifer Rush) entstanden ist.

Mit Hit-Appeal ausgestattet sind auch die Dance Pop-Nummer “Adrenalin“ und der Pop-Schlager “Scheißgroße Liebe“, der mit deutlichen Airplay-Qualitäten versehen ist.

Zu gefallen weiß des Weiteren das Stück “Sonne, Wind Und Regen“, das sich als einfühlsame Piano-Ballade präsentiert.

“Family & Friends“ ist dann eine mit Pianoklängen angereicherte Ode an alle Freunde und die Familie.

Als besonderes Schmankerl finden sich am Schluss des Albums noch Big Band-Versionen von “Take Me Tonight“ und “Himmel und Hölle“, bevor der Longplayer mit einer feinfühligen Akustikversion des Albumtracks endet.

Für Schlager-Pop-Connaisseurs und insbesondere Alexander Klaws-Fans dürfte das perfekt produzierte Album “Auf Die Bühne, Fertig, Los!“ ein absolutes Must Have sein.
Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:42

http://stars-wanted.com/rezension-zum-al…lexander-klaws/

Zitat


..

Der smarte Sänger hat sein neues Album auf’m Markt. Alles in allem ist es ein warm-romantisches Album, welches zu der kalten Jahreszeit gut passt. Es lädt dazu ein mit seinem Liebsten/seiner Liebsten einen schönen Abend zu zweit zu genießen. Musikalisch ist es im Bereich von leichter Pop-Musik bzw. guter Deutschschlager einzuordnen.

...

Die zwölf Songs geben Alexander den nötigen Freiraum um seine Stimme glänzen zu lassen. Neben seiner Single “Magnet” glänzt auch noch der Song “Family& friends” in dem ein Kinderchor zu hören ist und eine schöne Homage an die Familien und Freundesband ist.

Der Song “Lampenfieberzeit” beschreibt schön den Moment wenn man die große Liebe gefunden hat und das Kennenlernen etc die Gefühle interpolieren.

...

Im Song “Sonne, Wind und Regen” ist das traurigste und melancholischte Lied auf dem Album. In diesem wird quasi der Abschied von einer Person beschrieben, die einmal “die große Liebe” war, dennoch es auch irgendwann klar wurde, dass ein Abschied notwendig ist.

...
Alles in Allem ist es ein in sich stimmiges Album was es dem Zuhörer ganz warm ums Herz werden lässt.



Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:46

http://www.radiohamburg.de/Musik/Allgeme…mit-neuem-Album

Zitat

...

Mit seinem neuen Album "Auf die Bühne, fertig, los!" setzt Alexander Klaws auf eine große musikalische Bandbreite. Neben stilvollem Schlager sind auch akustische Sounds auf dem kommenden Album zu finden, das ab dem 16. Oktober in den Läden steht.

Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:55

http://chocolate-music.com/cd-reviews/al…hne-fertig-los/

Zitat

...

Wie uns schon bei seinem Liveauftritt aufgefallen ist, hat Alexander einfach durch und durch eine „Musical-Stimme“. Das ist definitiv nichts schlechtes, es ist vielleicht sogar eines seiner Markenzeichen. Alexander Klaws prägt seine aussagekräftige und starke Stimmfarbe.

Das Album selbst ist weniger poppig. Es geht stark in die Schlager-Richtung. Was wiederum auch kein Nachteil zu erscheinen scheint, da das eine der erfolgreichsten Genres zur Zeit ist. Man sieht es an Helene Fischer, Beatrice Egli oder ganz neu an Wolkenfrei. Nun also auch Alexander Klaws.

Im Vergleich zu „damals“, als er als erster Sieger des TV Formats Deutschland sucht den Superstar hervorging, sing er auf „Auf die Bühne, fertig, los!“ durchweg deutsch. Es ist seine Muttersprache, mit der er sich am klarsten ausdrücken kann.

Es geht um Liebe Familie und Freunde und Alexander zeigt einmal mehr, dass er nicht ohne Grund bis heute, 12 Jahre nach seinem Sieg, der erfolgreichste Sieger des TV Formates ist.

Wir freuen uns, wenn der mit dieser Platte auf die Bühne kommt.

Chillkröte

baerbel

Fanclub-Mitglied

  • »baerbel« ist weiblich
  • »baerbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. Oktober 2015, 09:45

http://mediennerd.de/auf-die-buehneferti…ander-klaws-cd/

Zitat


Wertung
„Alexander Klaws begeistert mit allem was er macht“
Chillkröte

Ähnliche Themen